Aktuelles zu Corona vom 14.6.20

Die Coronakrise hat auch unseren Verein hat es, wie andere Sportvereine auch, schwer getroffen. Das gesamte Vereinsgeschehen war unmittelbar nach der Jahreshauptversammlung komplett zum Erliegen gekommen. Das Bootshaus war komplett gesperrt, das Trainingslager der Rennabteilung in Kärnten, unser Anrudern und  die geplante Wanderfahrt auf der Elbe wurden abgesagt und sämtliche Ruderaktivitäten auf der Werra waren ebenfalls zum Erliegen gekommen.

Anfang Mai wurden dann die Verordnungen des Landes Hessens so gelockert, dass wir auch unsere Ruderordnung anpassen und das Rudern im Einer und im Zweier unter bestimmten Bedingungen wieder erlauben konnten.Mit der erneuten Lockerung der Verordnungen des Landes Hessens konnten auch wir unsere Ruderordnung weiter anpassen und freuen uns jetzt sagen zu können: Es darf wieder im Mannschaftsboot gerudert werden! Unsere neue Ruderordnung ist am 12. Juni in Kraft getreten, sie ist hier zu finden.

Ab sofort findet wieder das „Kinderrudern“ (Einzelheiten kommen per WhatsApp!),das Frauenrudern dienstags um 14.45 Uhr und das „Rudern für Jedermann“ dienstags und freitags ab 19.00 Uhr statt.  Leider ist das Konsumieren eines kalten Getränks auf der Veranda nach dem Rudern noch immer nicht erlaubt, aber es lässt sich sicherlich ein Plätzchen außerhalb des Bootshauses dafür finden. Weitere Veranstaltungen können aktuell noch nicht wieder stattfinden, wir hoffen auf weitere Lockerungen auch im Hinblick auf Tagesfahrten und die Mitgliederehrungen, die bisher noch nicht stattfinden konnten.

Herzlichen Dank für Eure auch weiterhin gefragte Geduld! Bitte habt Geduld! Wir hoffen alle auf eine schnellstmögliche Rückkehr zum Normalbetrieb im Ruderverein! Bitte habt aber auch Verständnis, dass wir uns an Vorgaben halten und vorsichtig zum Wohle unserer Mitglieder agieren!